Eine Domain für Zahnärzte?

Wenn eine Praxis eine Internetpräsenz online setzen möchte, muss sie sich irgendwann mal Gedanken über den Namen der Internetadresse machen. 

Müssen die Namen der Stadt, des Stadtteils, des Zahnarzts erscheinen? Steht die Domain überhaupt zur Verfügung?

Die Zahnmediziner in Frankreich stellen sich diese Fragen nicht.

Der „Conseil de l’Ordre“ verfasste eine Charta zur Qualität der Webseite für Zahnärzte und französische Zahnärzte haben keine große Auswahl.

Erstens müssen die URL-Adressen die Endung „.chirurgiens-dentistes.fr“ tragen. Diese Endung ist für diplomierte und im Register eingetragene Zahnmediziner reserviert. Die entsprechenden Unterlagen sind erforderlich, um eine Domain mit dieser Endung zu erhalten.

Zweitens gibt es lediglich 3 Alternative für die Adresse, wenn Sie Eigentümer der Praxis sind:

  • dr-Name.chirurgiens-dentistes.fr
  • docteur-Name.chirurgiens-dentistes.fr
  • Name.chirurgiens-dentistes.fr

Für Praxisgemeinschaften oder Gemeinschaftspraxen (genauer gesagt für deren französischen Pendants SELARL oder SCP) muss die Rechtsform (selarl und scp) mit dem Namen der Praxis angegeben werden.
Zum Beispiel finden Sie in Bordeaux eine Praxis mit einer sehr schöne und gut konzipierte Seite unter der URL:

https://selarl-gadcabinetdentaire.chirurgiens-dentistes.fr/

Diese Regelung berücksichtigt das Verbot, den Zahnarzt-Beruf in Frankreich unter einem Pseudonym zu üben, sowie das noch geltende Werbeverbot für Ärzte und Heilpraktiker. Tatsächlich dürfen keine Zusätze wie Superlativen oder Standort erscheinen. Solche Angaben wären Maßnahmen zwecks Suchmaschinenoptimierung für den Zahnarzt gleichzusetzen.

Eine URL wie etwa „dr-martin-expert-paris.chirurgiens-dentistes.fr“ wäre nicht zulässig.

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.